Skip to main content

Quer durch San Francisco

Urlaub in den Vereinigten Staaten, für viele Europäer ist das der ultimative Traumurlaub. Die meisten Besucher geben sich nicht mit einer Stadt zufrieden, sondern machen Touren mit dem Mietwagen. Neben der Go-West-Tour von New York nach Los Angeles, ist die Strecke an der Pazifikküste Amerikas entlang wohl die beliebteste. Heißester Punkt auf der Route: San Francisco!

Geburtsort der Hippies
Die Stadt an der Westküste der USA ist bis heute das Mekka der Kreativen und der Freidenker, hier treffen allerlei Kulturen aufeinander und ergeben gemeinsam ein buntes Stadtbild. Die Stadt ist das liberale Zentrum der Vereinigten Staaten, seit in den 60ern hier die Hippiebewegung ihren Ursprung hatte. Noch heute zieht San Francisco vor allem Menschen an, die nach Selbstverwirklichung streben. Der Austausch mit Gleichgesinnten ist hier besonders willkommen.

Kunst und Kultur
Gerade Reisende, die sich gerne die örtlichen Sehenswürdigkeiten ansehen, kommen in Frisco, wie die Stadt liebevoll abgekürzt wird, voll auf ihre Kosten. Trotz einer relativ jungen Stadtgeschichte, die Bucht in der die Stadt angesiedelt ist wurde erst 1775 entdeckt, gibt es hier viel Historisches zu entdecken. Eine Fülle von viktorianischen Straßenzügen und nicht zuletzt die „Painted Laidies“, eine Reihe wundervoller Altbauten, sollten bei keiner Stadtbesichtigung ausgelassen werden.

Eine architektonische Zeitreise ist in dieser Stadt also leicht möglich, beginnend in der viktorianischen Epoche bis hin zu den modernsten Wolkenkratzern wie der Transamerica Pyramid und nicht zuletzt dem eindrucksvollsten Bauwerk der Stadt, der Golden Gate Bridge. Auch wenn die Stadt durch mehrere Erdbeben teils stark beschädigt wurde, hat sie sich doch immer wieder erholt und konnte trotz städtebaulichen Wandels ihr Gesicht wahren.

Unterwegs in Frisco
Viele Besucher erkunden die Stadt und ihre Umgebung gerne zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Aufgrund der Höhenunterschiede der 42 sogenannten Hills im Stadtgebiet, hat San Francisco mit den Cable Cars rollende Wahrzeichen. Eine Fahrt mit den einzigartigen Straßenbahnen ist ein Muss für jeden, der die Stadt besucht. Von den Höhen der Stadt aus hat man einen wundervollen Blick auf die Bucht von San Francisco, in der das berühmteste Gefängnis der Welt liegt: Alcatraz.

San Francisco

San Francisco

Das Umland erkunden
Auch wenn San Francisco selbst schon viel zu bieten hat, so lohnt es sich doch, sich ins Auto zu schwingen und das Umland zu erkunden. Mit einem Mietwagen vom San Francisco Airport geht es los in Richtung Freiheit. Die nahe gelegenen Twin Peaks, die Zwillingsberge über der Stadt, sind noch mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, doch andere lohnenswerte Ziele eher nicht. In den Muir Woods, etwa 20 Km nördlich von Frisco, können Sie 2000 Jahre alte, riesige Seqoia-Bäume bewundern. Auch das Napa Valley und der Yosemite Nationalpark bieten alles, was das Herz des Naturliebhabers verlangt.