Skip to main content

Reno

Reno ist die „Biggest Little City in the Worl“ und darauf sind ihre Einwohner auch sehr stolz. Doch eigentlich ist Reno eher als „die kleine Schwester von Las Vegas“ bekannt. Reno liegt ca 30 Meilen nördlich von Carson City im Randgebiet der Wüste von Nevada. Trotzdem erfreut sich die Stadt über ein eher angenehmes Klima. Das liegt zum einen an der Nähe zu den Bergen und der eigenen Höhenlage von 1250 m. So steigen die Temperaturen selbst im Hochsommer selten über 30°C.

Reno wurde um 1868 am Ufer des Truckee River gegründet. Begünstigt durch den nahege- legenen Silber- und Goldabbau und dem Bau der „Central Pacific Railway“ wuchs sie schnell zu einer respektablen Größe. Als dann jedoch die Edelmetallpreise einbrachen, verließen tausende Einwohner die Stadt.

Im Grunde rettete zunächst das Glücksspiel die Stadt vor dem Untergang. Als sie dann 1913 noch als „Scheidungsparadies“ bekannt wurde, hatte Reno es endgültig zur Eigenständigkeit geschafft. Selbst das 20-jährige Verbot von jeder Art des Glücksspiels hatte kaum Auswir- kungen. Glücksspiele wurden einfach ins Hinterzimmer verbannt, aber keines Falls ganz auf- gegeben.

Reno

Reno ©iStockphoto/Meinzahn

Heute ist Reno aber mehr als nur eine Paradies für Glücksspiel, schnelle Hochzeiten und eben so schnelle Scheidungen. Das Freizeitangebot hat sich erheblich vergrößert. So ist zum Beispiel ein Besuch des „National Automobile Museums“ sehr zu empfehlen. Hier werden über 200 Oldtimer des Spielkasinokönigs William Harrah ausgestellt.

Ebenso ist das „Nevada Historical Museum empfehlenswert, für die, die sich über die indianische Urbevölkerung in Nevada informieren möchten. Es wurde bereits 1904 gegründet und ist somit das älteste Museum im Bundesstaat Nevada. Darüberhinaus kann man im „National Bowling Stadium“ fast immer nationale oder internationale Wettkämpfe ansehen. Reno ist nämlich die „Stadt des Bowling-Sports“.

Wer sich für einen mehrtägigen Aufenthalt in Reno entschieden hat, kann unter der Woche relativ preiswerte Unterkünfte finden. An den Wochenenden jedoch steigen die Preise um fast 50%. Zu den bekanntesten Hotels gehören unter anderem das „Circus Circus“, das „Harrah´s“, das „Atlantis“ und das „Hilten-Reno“. Natürlich befinden sich in jedem ein eigenes Hotel-Kasino.