Skip to main content

San Francisco – West USA pur

In den USA ticken die Uhren anders und zwar vor allem im Westen der USA. Die beliebteste Stadt hier in der Region ist San Francisco. Ich wart dort und zwar für genau 2 Wochen. Ich habe viele Ecken der Stadt kennen lernen dürfen und dabei für mich festgestellt, dass diese Stadt unwahrscheinlich vielseitig ist.

In den Medien wird in der Regel vor allem die Golden Gate Bridge gezeigt, welche das Wahrzeichen der Stadt ist. Diese Brücke taucht auch im Intro zahlreicher Fernsehserien auf und natürlich musste auch ich mir diese Brücke als Tourist anschauen. Es ist wirklich bemerkenswert, wenn man vor der Brücke steht, oder aber auch mit dem Auto über sie fährt. Die Menschen um einen herum schauen inzwischen so aus ihren Autos, als würden sie mehrmals jeden Tag über diese Brücke fahren. Für mich war es damals etwas besonderes, über die Brücke zu fahren und ich habe die Fahrt genossen, um die Aussicht zu genießen und mich darüber zu freuen, was man hier alles sehen kann.

San Francisco ist eine pulsierende Stadt in der auch in der Nacht eine Menge los ist. Hier kommt der Verkehr nicht wirklich zu ruhen, so wie es in deutschen Städten oft der Fall ist. Auch mitten in der Nacht hat man als Besucher der Stadt immer etwas zu erleben und der Verkehr kann teilweise auf den Hauptstraßen teilweise recht dicht sein, was zunächst einmal wirklich gewöhnungsbedürftig ist. Wer gerne mit dem Auto unterwegs ist, bekommt eigentlich so gut wie an jeder Ecke einen Mietwagen und dass im Verhältnis zu deutschen Preisen zu wirklich attraktiven und günstigen Konditionen.

San Francisco

San Francisco ©iStockphoto/dell640

Auf der Suche nach Abenteuer, Kultur und Action habe ich natürlich sehr viel in der Stadt erlebt und auch viel ausprobiert. Zu empfehlen ist eine Fahrt mit dem so genannten Cable-Car. Dabei handelt es sich um eine Art Straßenbahn, die es in der Stadt San Francisco schon sehr lange gibt. Recht viele Menschen fahren hier mit und der Name Cable Car ist recht schnell erklärt. Die einzelnen Wagons werden über eine Oberleitung geführt und müssen natürlich über diese mit Strom versorgt werden. Darüber hinaus ist es auch wichtig, dass Schienen verlegt sind, über welche das Cable Car dann fahren kann. Im Bezug auf die Fahrgeschwindigkeit sei erwähnt, dass das Cable Car nicht gerade die schnellste Art ist, sich in San Francisco fort zu bewegen. Dafür ist es eine preiswerte Alternative, die auf jeden Fall im Bereich der Erfahrungen der Stadt punkten kann. Die einzelnen Wagons sind sehr offen gebaut und dadurch, dass die Bahn nicht gerade sehr schnell unterwegs ist, hat man den Vorteil, dass man wirklich einfach zusteigen kann, oder aber auch sehr einfach aussteigen kann. Diese Bahn kann vor allem in den bergigen Regionen der Stadt gut verwendet werden, denn nicht jeder hat Lust einen großen Berg innerhalb der Stadt zu Fuß zu erklimmen. Die Stadt San Francisco wurde in einer sehr bergigen Region erbaut, was dafür sorgt, dass es an vielen Stellen bergauf und bergab geht. Wer hier unterwegs ist, sollte sich also darüber informieren, wohin die Strecke geht und natürlich auch darüber, ob es unterwegs einen oder mehrere Berge gibt.

Die Qualität der Stadt San Francisco ist in jedem Fall hochwertig. Für Urlauber, die aus Deutschland kommen und einmal das amerikanische Leben kennen lernen möchten, der wird in jedem Fall hier sehr viele Erfahrungen machen können. Das Leben hier ist auf jeden Fall sehr schön und schnell gewöhnt man sich auch als Urlauber an die amerikanische Art zu leben. Sehr schön ist es, dass es direkt vor den Toren der Stadt San Francisco schöne Möglichkeiten gibt, sich zu erholen und dabei etwas Neues kennen lernen zu dürfen. Wer sich gerne erholt, der findet auch innerhalb der Stadt selbst schöne Parkanlagen, die natürlich sehr gepflegt sind und wie die gesamte Stadt ordentlich aussehen. Die Stadt San Francisco ist in jedem Fall einen Besuch wert. Wer sich vorher Gedanken darüber macht, was er hier erleben möchte, der kann am besten mit einer Stadtkarte planen. Ich habe damals auch eine Karte genutzt. Per Internet ist es darüber hinaus auch sehr gut möglich, sich weitere Informationen über die Stadt selbst zu verschaffen. Die Stadt ist per Auto am besten zu erkundigen, oder aber auch mit der Bahn. San Francisco selbst zählt gar nicht so viele Einwohner. Hier leben gerade einmal an die 800.000 Menschen. Zu beachten ist aber, dass im Großraum San Francisco, also auch in der näheren Umgebung etwa an die 7 Millionen Menschen leben, was schon deutlich mehr sind, als direkt in der Stadt. Dementsprechend gibt es auch recht viele Menschen, die jeden Morgen in die Stadt pendeln, weil sie hier ihren Arbeitsplatz haben und täglich hier hin fahren müssen. Eine Rush Hour gibt es also auch in dieser Stadt, aber nicht ganz so schlimm wie sie in New York ist.