Skip to main content

Wynn Hotel

Das Wynn ist eines der luxuriösesten und teuersten Hotelkasinos der Welt. Auf einem Grundstück von über 10.000m² erstreckt sich der Gebäudekomplex, in dem sich gerade mal 2.716 Zimmer und Suiten befinden. Hier wurde auf Klasse und nicht auf Masse gesetzt, was sich auch in den Zimmerpreisen ab 298,-$ niederschlägt.

Die Eröffnung des Hotels am 28. April 2005 wurde von tausenden Menschen erwartet, die zum Teil tagelang vor dem Bau schlangestanden, um zu den ersten Besuchern zu gehören. Immerhin ist der Namensgeber Steve Wynn eine Legende in Las Vegas. Vor 5 Jahre hatte er mit der Planung begonnen und der Bau selber brauchte mehr als 30 Monate.

Im Wynn sind 18 Restaurants integriert, in denen nur Starköche den Löffel schwingen. Zusätzlich zum üblichen Luxus von Boutiquen, Wellness und außergewöhnlichen Innenein-richtungen, liegt im Areal des Wynn-Komplexes auch ein Golfplatz. In der Kunstgalerie wer-den Werke aus der persönlichen Wynn-Sammlung ausgestellt; darunter auch das bekannte Gemälde „Le Reve“ von Picasso.

Zur Unterhaltung der Gäste sorgen zwei aufwändige Theatherproduktionen. Das Musical Avenue Q wurde zuvor bereits erfolgreich am Brodway in New York aufgeführt. Aber das Unterhaltungs-Highlight ist das exklusiv für das Wynn entworfene „Le Reve“, das in seiner Bühnen- und Ästhetik stark an den Cirque de Soleil erinnert. Fie Hauptattraktion ist jedoch ein großer Wasserfall, der sich mit dem künstlich angelegten See verbindet, auf dessen Ober-fläche Bilder projiziert werden.

Wynn Hotel

Wynn Hotel ©iStockphoto/powerofforever

Das Wynn unterscheidet sich aber nicht nur durch konzentrierten Luxus für erlesene Gäste von den anderen Hotelkasinos. Die meisten Hotels zeigen ihre Attraktionen so zu sagen „auf der Straße“. Wer aber die Attraktionen des Wynn´s bewundern möchte, der muss sich in das Gebäude begeben.

Die Zimmer sind mit purem Luxus ausgestattet, so dass es fast unnötig ist darauf hinzuwei-sen, dass es Internetzugang, Faxgeräte, Minibar und natürlich Plasma-TV gibt.